Die Einfachheit des kenianischen Trainings

Ein Beitrag von Lothar Hirsch in "leichtathletiktraining"
2009-02-10-einfachheit-des-kenianischen-trainings10. Februar 2009 (© Lothar Hirsch) - Die im Rahmen eines deutschen Langzeitprojektes ab 1980 in Kenia aufgebauten Strukturen sind eine Grundlage für die vielen Erfolge kenianischer Läufer. Kenia ist eine Laufnation – jedes Jahr treten auf den verschiedenen Strecken neue erfolgreiche Gesichter in Erscheinung. Das Land profitiert dabei von einer scheinbar unerschöpflichen Zahl an Nachwuchssportlern.
Die Dominanz der Laufszene im männlichen wie weiblichen Erwachsenen- und Nachwuchsbereich durch einige afrikanische Länder, wie z. B. Äthiopien und vor allem Kenia, nimmt immer stabilere Formen an. Betrug der Anteil der 50 Weltbesten männlichen Mittel- und Langstreckler 1985 noch 12 Prozent für Kenia und 9 Prozent für Restafrika, so zeigte er 2005 mit 47 und 22 Prozent eine geradezu explosionsartige Entwicklung. Hier gehts weiter bei German Road Races ...